Ätherum Eigentum hat einen wirtschaftlichen Wert

China Court sagt, dass Ätherum Eigentum ist und einen wirtschaftlichen Wert hat

In einem kürzlich erschienenen Bericht wurde ein Angeklagter namens „Li“ wegen Diebstahls verurteilt, weil er nach seiner Entlassung Kryptogeld aus seiner früheren Firma gestohlen hatte. Li war am 31. Mai wegen mangelnder Leistung nach einer Bewährungszeit aus dem Unternehmen ausgeschieden. Der Angeklagte nutzte seine Kenntnis des privaten Schlüssels bei Bitcoin Code und des Zahlungskennworts aus dem „Haode Star“-Projekt seiner früheren Firma, um den Diebstahl zu vollenden.
 privaten Schlüssels bei Bitcoin Code

Die Krypto-Währung, die Li gestohlen hat, war hauptsächlich in der imToken-Geldbörse des Unternehmens enthalten. Li stahl am 20. Juni 2019 3 ETH- und 4 Millionen Haode-Münzen. Etwa einen Monat später stahl er auch wieder 0,4 ETH aus dem Konto. Er transferierte die Kryptowährung und Haode-Münzen auf sein Konto in OKEx und imToken.

Die geschätzte Schadenssumme betrug 6000 chinesische Yuan, und nach der Tat wurde Li aufgefordert, alle gestohlenen Haode-Münzen und 0,4 ETH an seine frühere Firma zurückzugeben. Li wurde zu einer siebenmonatigen Haftstrafe und einer Geldstrafe von 2000 chinesischen Yuan verurteilt. Gemäss den Fallunterlagen hatten die von der ETH vertretenen Krypto-Vermögenswerte als reales „Eigentum“ einen wirtschaftlichen Wert, da sie mit einem nachweisbaren Marktwert öffentlich gehandelt werden konnten.

Chinas lange Geschichte der Regulierung der Krypto-Währung

Im Jahr 2017 verbot China die Erstausgabe von Münzen (ICO’s). Nach den Regeln waren ICOs, die Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum durch den unregelmäßigen Verkauf und Umlauf von Wertmarken aufbringen, streng verboten.

Im darauffolgenden Jahr forderte Chinas führende Gruppe für die Beseitigung finanzieller Risiken im Internet Berichten zufolge die lokalen Regierungen auf, bestehende Vorzugsregelungen für Bitcoin-Bergbaugesellschaften in Bezug auf Strompreise, Steuern oder Landnutzung aufzuheben und den geordneten Ausstieg solcher Unternehmen aus dem Bitcoin-Bergbaugeschäft zu lenken. Die Kommunen wurden aufgefordert, regelmäßig Berichte über die Bitcoin-Bergbaubetriebe in ihren Gerichtsbarkeiten vorzulegen.

Im Jahr 2018 gab Chinas Zentralbank, die PBOC, ihr Interesse bekannt, die Ausgabe ihrer digitalen Währung in Erwägung zu ziehen, und gab bekannt, dass sie im Jahr 2017 Testläufe mit den Algorithmen abgeschlossen habe.

Im Jahr 2018 jedoch, als es in Shenzhen eine weitere rechtliche Schlichtungsangelegenheit zwischen zwei Personen rund um Bitcoin gab, entschieden die Gerichte, dass die chinesischen Gesetze laut Bitcoin Code und Vorschriften Privatbesitz und die legale Übertragung von Bitcoin nicht verbieten.

In dem Fall wurde festgestellt, dass Bitcoin keine legale Währung ist und nicht verhindert, dass sie als Eigentum gesetzlich geschützt ist. Bitcoin hat jedoch Eigentumsattribute, kann von Personal kontrolliert und beaufsichtigt werden, hat einen wirtschaftlichen Wert und kann den Parteien wirtschaftliche Vorteile bringen.

Bitcoin neckt den Aufwärtstrend nach zwei Wochen Chop – Preisanalyse

Die zweite volle Woche seit dem massiven Zusammenbruch von Bitcoin (BTC) ist nun vorbei, und die offene Frage bleibt bestehen: Ist die Talsohle erreicht? Obwohl die führende Krypto-Welle seither gut angestiegen ist, gibt es weder auf den Charts noch im globalen Nachrichtenzyklus, der immer noch von COVID-19 durchdrungen ist (was Bitcoin Code offensichtlich sehr stark beeinflusst), genügend Klarheit, um eine komfortable Einschätzung vornehmen zu können. Unterdessen sehen wir heute kurzfristig einen zinsbullischen Start in die Woche.

Wir beginnen auf der Wochen-Chart, die aufgrund der jüngsten Volatilität des Schwarzwertes nach wie vor ein ungewöhnliches Bild darstellt. Die technische Analyse wird langsam wieder brauchbar – in Zeiten solch bedeutsamer Preisaktionen hört ein Markt auf, strukturell verdaulich zu sein und wird zu einer reinen Funktion der Massenemotionen.

Positive Preisentwicklung

Wir sehen, dass der Preis zu Beginn der Woche sprunghaft ansteigt, nachdem er gegen Ende der letzten Woche hart verkauft wurde. Normalerweise wäre dies eine bärische Kerze gewesen, aber auch hier müssen wir uns die Zeiten vor Augen halten. Das Histogramm sieht hier so aus, als würde es sich in einer zinsbullischen Kontraktion zu beschleunigen beginnen; das müsste es auch, um den Schaden der EMA rückgängig zu machen: sowohl die 8 als auch die 21 haben die 55 überschritten, ein stark rückläufiger Ausblick.

Bei Bitcoin Trader wird offizell gezahltAuf der Tages-Chart sehen wir eine solide Progression von höheren Hochs und Tiefs. Sollte sich der heute begonnene LTF-Aufwärtstrend fortsetzen, müssen wir auf diesem Teil des RSI ein weiteres Hoch sehen.

Ein weiteres tragfähiges Zeichen für einen Aufwärtstrend der LTF wäre ein Schlusskurs oberhalb des 8 EMA; wenn wir dort heute eine Ablehnung sehen, dann sehen wir wahrscheinlich nur eine Korrekturwelle eines LTF-Abwärtstrends und nicht einen neuen Aufwärtstrend.

Die Situation ist also folgende: Wir sind nicht sicher, ob die Talsohle der MTF erreicht ist, und wir sehen, dass Bitcoin einen Aufwärtstrend der LTF anstachelt. Der heutige Tagesschluss sollte uns eine Menge sagen, ob es sich nur um eine Verlockung handelt oder nicht, wenn wir wieder mehr Abwärtsbewegungen in der Nähe der lokalen Tiefststände sehen werden.

Bitcoin Unlimited Node Bug wurde auf BTC & Censored Moderator veröffentlicht

Jeder, der sich mit Bitcoin beschäftigt, wird inzwischen vom Bug des BU-Knotens gehört haben. Mehrere hundert Bitcoin Unlimited Knoten wurden aufgrund einer Schwachstelle im Code des Clients heruntergefahren. Interessanterweise hatte jemand den Fehler auf Reddit gemeldet, aber dieser Beitrag wurde von den Moderatoren sofort zensiert. Eine sehr seltsame Entwicklung, die letztendlich zu einer großen Panik unter den Knotenbesitzern führte. Die größere Frage ist, warum jemand solche wertvollen Informationen überhaupt zensiert.

Es bleibt unklar, wer Cryptosoft überhaupt entdeckt hat

Viele Leute glauben, dass es Peter Todd ist, auch wenn er behauptet, dass dies nicht der Fall ist. Bitcoin Unlimited möchte nichts anderes, als diesen Angriff auf einen Bitcoin Core Unterstützer oder Beitragenden zu schieben. Schließlich würde das den politischen Krieg, der im Moment stattfindet, nur anheizen. Darübr hat auch onlinebetrug berichtet. Am Ende ist es die Schuld der Bitcoin Unlimited Entwickler, dass dieser Fehler da war, um ihn zu nutzen. Es befand sich über ein Jahr lang im Cryptosoft Quellcode des Kunden. Ein solches Versehen ist einfach inakzeptabel.

Es ist allgemein bekannt, dass die Zensur auf Reddit grassiert, unabhängig davon, welches Thema man diskutiert. Der BTC Subreddit ist stolz darauf, der zensurresistente Ort zu sein, um Bitcoin zu diskutieren. Die Evidenz deutet auf etwas anderes hin, da ein wichtiger Beitrag mit Informationen zum Bug des BU-Knotens von einem Moderator zensiert wurde. Es gibt keinen triftigen Grund dazu, insbesondere wenn man den Schaden, der durch diesen Fehler verursacht wurde, in Betracht zieht.

Knotenfehler hätte schwerwiegendere Folgen haben können

Auch andere Mitglieder der Bitcoin-Community sind von diesem Fehler nicht begeistert. Obwohl es sich um einen echten Bitcoin Core handelt, der in der Vergangenheit nicht ohne Fehler war, zeigt dieser Fehler, dass BU-Entwickler viel zu tun haben. Außerdem zeigt es, dass ihr Kunde nicht richtig getestet wurde, bevor er es der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Während jeder Entwickler eine steile Lernkurve durchlaufen muss, können solche Ereignisse eine Katastrophe für die gesamte Bitcoin Unlimited Niederlassung bedeuten. Glücklicherweise kommen die Knoten wieder online und ein aktualisierter Client wurde freigegeben.

Seien Sie versichert, dass diese Aussage nicht gut zu den Bitcoin Unlimited Unterstützern passt. Andererseits haben sie sich selbst die Schuld gegeben. Erstens, die Entwickler können diesen Fehler seit über einem Jahr nicht mehr beheben. Zweitens übt ein Moderator von Reddit eine Zensur aus, wenn der Exploit veröffentlicht wird, um Menschen zu warnen. Das sind zwei kolossale Fehler, die zu schlimmeren Folgen hätten führen können, als wenn ein paar Knoten offline geworfen würden, ob das nun bedeutet, dass wir BU-Entwicklern nicht vertrauen können oder nicht, ist eine andere Sache.